Die Kosten eines Burton

Kosten und Zeitaufwand:
Neuaufbau eines Burton auf Basis eines gebrauchten 2 CV

Selbstbau:
Erstmal benötigt man einen 2 CV, Zustand des Chassis und Motors ist zunächst Uninteressant. Wichtig sind die Papiere zu dem Fahrzeug. Damit wird zur Zulassung der ‚Spender‘ und damit das Fahrzeug festgelegt. Dazu eine Werkstatt oder Doppelgarage, optimal mit Werkbank und Grube/Hebebühne.

Wichtig:
Eine Freundin / Frau / Lebenspartner, die eine Bauzeit von ca. 300 Stunden toleriert.

  • Dann wird der angekaufte 2 CV (die Ente) komplett zerlegt, das ‚Häuschen‘ , also die Karosserie geht in das Recycling. (Aufarbeitung!, NICHT verschrotten!)
  • Motor(mit Anbauteilen), Getriebe, Achsen werden aufgearbeitet.
  • Für das gesamte Paket des ‚rolling chassis‘ müssen ca. 6.500 – 7.000 € gerechnet werden.
  • Das sind auch die Preise der Fa. Burton für das fertige Chassis-Paket.
  • Hier ist das Chassis wie auch bei Hubert Meyer verzinkt, also eine gesunde Basis.
  • Der Body, also die GFK-Karosserie-Teile kosten ca. 4.200€, mit Montage-Zubehör etwas über 5.000€
  • Inclusive der weiterhin gebrauchten Aufbauteile wird das Fahrzeug im Selbstbau zwischen 17.000 – 22.000 € kosten.
  • Da ist noch keinerlei’Sonderausstattung‘ berücksichtigt.
  • Ein Dach für das Fahrzeug (Soft-Top) kostet ab ca. 1.300 € ohne Montage.

Gebrauchte Fahrzeuge:
Werden zur Zeit zwischen 10.000 – 15.000 € bei Burton angeboten. Der meist nötige Umbau für den TÜV (Einzelzulassung gem. §21 StvZo) in Deutschland liegt bei ca. 4.000 € inclusive G-Kat vom Hubert Meyer. KFZ-Steuer : ca. 90 € pro Jahr (mit KAT)
Versicherung : ca. 250 € pro Jahr (SF3,Garage, keine Vollkasko)

Wir bieten Ihnen auch den Kompletten Neuaufbau :
(Rolling Chassis, Motor-Achsen-Bremsen-Revision, TÜV-Konformer Umbau; TÜV-Abnahme(§21STvZO) an!
Infos nach Anfrage bei uns.